Freitag, 6. November 2009

Pitbull und sein Electro


Noch vor drei Jahren hätten man so etwas zu den Akten gelegt, dann kam Pitbulls erfolgreicher House-Song "The Anthem", ein Cover von "Destination Calabria". Seitdem hat Pitbull ziemlich konstant diesen Weg bestritten. Es folgten weitere House/Electro-Songs. Beispiele sind "Krazy" oder "I Know You Want Me", womit er in diesem Sommer ungeheuren Erfolg hatte. Jedoch wieder typisch für Pitbull, beide Songs wurden gecovered, Krazy mehr und "I Know You Want Me" wurde so gut wie direkt übernommen von Nicola Fasano und waren trotzdem besser als die Originale. Auch Hotel Room Service hatte erheblichen Einfluss von einem früheren Song: "Push The Feeling Down" von den Nightcrawlers.
Ein weiterer Song von Pitbull, der gerade erst als Videoclip erschien ist "Shut It Down" mit Akon - und man höre und staune, dieser Song wurde nicht gecovered sondern neu produziert von Clinton Sparks und DJ Snake.

Jetzt kommt Pitbull mit einem neuen Song - "Pearly Gates" - und wie könnte es anders sein, auch dieser Song ist ein Cover, und zwar von DJ Sammys Song "We're In Heaven" - und diese neue Version gefällt doch besser als die Version von DJ Sammy. Zurzeit scheint es einfach so, als könnte Pitbull alles anfassen und es würde zu Gold.

Pitbull - Pearly Gates