Freitag, 17. August 2007

Zouk & Kizomba

Imani feat. Ali Angel - Debout


Kaum jemandem aus Deutschland wird der Begriff Zouk geläufig sein, so werde ich ihn, soweit ich kann, erläutern. Die Musik kommt aus der französischsprachigen Karibik, genauer gesagt von den Inseln Martinique und Guadeloupe. Vertreter dieser Musikrichtung kommen auch meistens von diesen beiden Inseln. Die Musik erinnert teilweise an R&B und der Ryhtmus kommt dem des Reggaeton in etwa nahe; das mag an der Nähe zu Trinidad & Tobago sowieso zu Jamaica, Puerto Rico oder Cuba liegen. Auch in Afrika wird diese Musik populärer, wie zum Beispiel in der Elfenbeinküste (Côte d'Ivoire) und auf den Kapverdischen Inseln (westlich vor der afrikanischen Küste). Mehr Informationen zum Thema Zouk gibt es beim Blog Just Music... Ein Besuch empfiehlt sich, allerdings sollte man Französischkenntnisse haben.
Gil Semedeo - Sweet Honey


Genauso unbekannt wie Zouk oder vielleicht noch unbekannter sollte vielen der Begriff Kizomba sein. Dieser ist im Gegensatz zum Zouk sehr im lusophonen (portugiesischsprachigen) Afrika sehr verbreitet. Zu diesen lusophonen Ländern gehören unter anderem Kap Verde (wo auch der Zouk beleibt ist), Angola, São Tomé und Príncipe oder Moçambique. Der Zouk ist Kizomba ausgenommen der Sprache sehr ähnlich.