Mittwoch, 4. April 2007

Daddy Yankee - El Cartel: The Big Boss

1358718076_l.jpgDer puertoricanische Reggaeton-Star Daddy Yankee hat den Release-Termin für sein neues Album The Cartel: The Big Boss bekanntgegeben. Ihm zufolge soll sein erstes Studioalbum seit drei Jahren am 5. Juni 2007 erscheinen. Gastauftritte werden unter anderem von Fergie, Akon, Will.I.am von den Black Eyed Peas und Nicole von den Pussycat Dolls.

LOS ANGLES, CA – 03.04.2007 – Daddy Yankees neues Studioalbum verspricht mehr Benzin [Gasolina] in das Feuer des Reggaetón zu schütten. The Cartel: The Big Boss (El Cartel/Interscope), das am 5. Juni veröffentlicht wird, wird dem Reggaeton weiterhin helfen sich auszubreiten. Der Effekt wird durch einige Gastauftritte von international renommierten Künstlern verstärkt. So sind es Hip Hop-Artists wie Fergie, Jim Jones, Nicole Scherzinger von den Pussycat Dolls, Akon oder Will.i.am von den Black Eyed Peas, die Daddy Yankee und dem Reggaetón bei seiner Verbreitung helfen sollen. Unter den Produzenten findet man bekannte Namen aus Hip Hop und Reggaetón: Tainy Tunes (Los Benjamins), Mr. Collipark (Pitbull: Ay Chico), Diesel & Menace, Eli ‚El Musiclogo’ und Scott Stoch (Produzent der ersten Single Impacto), der schon für einige Erfolge verantwortlich war.

Für Daddy Yankee bedeutet das Album einen nächsten Schritt in einer phänomenalen Karriere die ihn von den Barrio außerhalb von San Juan zu einem der 100 einflussreichsten Latinos machte

„Reggaetón braucht Veränderungen und ich verändere es auch“, so Daddy Yankee. „Man kann nicht in der Vergangenheit bleiben. Dieses Album ist sehr unterschiedlich. Es beinhaltet noch immer meine Wurzeln, doch nun auch mehr, etwas neues, einschließlich Hip Hop. Und ich weißel_cartel.jpg die Kraft der Music hat es auch. Ich bin ein Führer in der hispanoamerikanischen Kultur. Dieses Album spricht die Rolle an, die wir Latinos in der Gesellschaft einnehmen. Für die Leute die nicht wissen was gerade passiert, müssen wir einweihen, was los ist.“

Im Jahr 2006 war die live CD/DVD Barrio Fino en Directo laut Billboard das sich am meisten verkaufende Latin Album des Jahres. Daddy Yankee wurde ebenso bei den Latin Billboard Awards und den MTV Video Awards Latinoamerica als bester Artist des Jahres ausgezeichnet; von ASCAP wurde er zum „Latin Songwriter of the Year“ gekürt und Univisions Premio Lo Nuestro zeichnete ihn als besten Urban Artist aus. Neben der Ehre des Time magazines wurde er von People en Español zu den 100 einflussreichsten Latinos gewählt.

Mit seinen schnellen feurigen Freestyle Flow und seinen cleveren Lyrics verhalf er dem Reggaetón als Pionier zu werden was er ist. Im Jahr 2004 (2005 in Deutschland) wurde Gasolina (Album Barrio Fino) die Urban Music Hymne die Reggaetón auf die Landkarte der Musik brachte und Daddy Yankee zum ersten Reggaetón-Star mit Platin-Status machte.

Daddy Yankees Einfluss im Genre kommt seiner unternehmerischen Vision gleich. Neben seinem Wirken Gründer und CEO seines Labels und seiner Management Gesellschaft ist er einer von Pepsi hispanoamerikanischen Werbepersonen und auch beim Sportwarenhersteller Reebok ist er eine Werbeperson und hat dort eine eigene Modelinie, mit Schuh-, Bekleidung und Assesoirs, die überall in den Vereinigten Staaten erhältlich sind.

Nebenbei hat Daddy Yankee nicht vergessen, wo er herkommt. In Puerto Rico war er der erste Reggaetón Artist, der Kindern verschiedener Projekte freie Konzerte gegeben hat. Kürzlich schloss er eine Partnerschaft mit dem Puerto Rico Department of Education – Puerto Ricos Bildungseinrichtung – um Schulen sauberer und schöner zu machen. Weiterhin ist er ein Vertreter der Amerikanischen Roten Kreuzes in der amerikanischen Latino-Gesellschaft. Im Jahr 2007 wird Daddy Yankee seine eigene karikative Organisation, Fundación Corazón Guerrero gründen.

Links: MySpace von Daddy Yankee | Website von Daddy Yankee

Quelle: www.reggaeton-music.de // Autor: F. Witt // Bild: myspace.com/daddyyankee